Dirigenten-Nachwuchs probt mit der Stadtkapelle

Ein Wochenende vor der Abschlussprüfung im sogenannten C-Aufbaukurs für Dirigenten des Hessischen Musikverbands kamen die 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor der Stadtkapelle Friedberg so richtig ins Schwitzen.

Die Dirigenten der Stadtkapelle Friedberg und des Musikvereins Viktoria Altenmittlau, Michael Meininger und Oliver Nickel, bereiteten die Teilnehmer des Kurses in den letzten Monaten intensiv auf die Leitung eines Blasorchesters und ihre Rolle als Dirigent oder Dirigentin vor.

Die Stadtkapelle Friedberg stellte sich als Lehrgangsorchester ein ganzes Wochenende zur Verfügung, sodass alle Prüflinge die Gelegenheit bekamen, ihr Können vor einem Oberstufenorchester mit knapp 50 Musikern zu testen. Für einige Teilnehmer war dies eine ganz neue Erfahrung, da nicht alle zuvor die Möglichkeit hatten, in ihren Stammorchestern auch einmal die Leitung zu übernehmen. So bestand eine wichtige Erfahrung darin, cool zu bleiben und sich nicht die Führung aus der Hand nehmen zu lassen.

Für die Musiker der Stadtkapelle war die zentrale Herausforderung, immer genau so zu spielen, wie vordirigiert wurde und den Teilnehmern zusätzlich ein konstruktives Feedback zu geben. Gleichzeitig übten sich die Musiker sich im sogenannten „vom-Blatt-spielen“, da die mit den künftigen Dirigenten geprobten Musikstücke zur zum Teil im Repertoire der Stadtkapelle sind und nicht vorab einstudiert wurden.

Es war ein schönes Wochenende mit vielen neuen Erfahrungen für alle Beteiligten, die auch in vielen Gesprächen in den Pausen lebhaft ausgetauscht wurden.

Die Abschlussprüfung für die Dirigentenanwärter fand dann ein Wochenende darauf in Altenmittlau unter Mitwirkung des ortsansässigen Musikvereins Viktoria statt und es freute alle Musiker der Stadtkapelle, dass mit zwei Ausnahmen alle neuen Dirigenten die Prüfung mit Erfolg bestehen konnten.