Bestnote beim Landeswertungsspiel

Erstmals in unserer Vereinsgeschichte hat die Stadtkapelle Friedberg unter der Leitung unseres Dirigenten Guido Rotter am 2. Juni 2012 an einem Landeswertungsspiel teilgenommen. Dabei erzielten wir in der Kategorie Oberstufe mit schwerem Schwierigkeitsgrad neben drei weiteren Orchestern das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ und somit die Bestnote. Mit 94 von 100 möglichen Punkten hatten wir zudem die höchste Punktzahl unter den Teilnehmern in der Oberstufe.

Das ist ein Riesenerfolg für unsere Musikerinnen- und Musiker, zumal die Stadtkapelle das erste Mal an einer solchen Veranstaltung teilgenommen haben. Dies bedeutet, dass sich unser Orchester in der letzten Zeit großartig entwickelt hat und hervorragende Arbeit leistet, was auch von Seiten der Jury zum Ausdruck gebracht wurde. Diese war sehr überrascht, als sie erfahren hat, dass unser Orchester erst seit etwas mehr als zehn Jahren besteht und erstmalig an einem solchen Wertungsspiel teilnimmt. Die Jury bescheinigte unserem Orchester einen ausgewogenen und transparenten Klang. Der Gesamteindruck unseres Orchesters war sehr überzeugend und die beiden Wettbewerbsstücke waren die perfekte Wahl für das Orchester. Als Pflichtstück hatte unser Dirigent die „Second Suite in F“ von Gustav Holst und als Wahlstück die „Alpina Saga“ von Thomas Doss ausgesucht.